Werden Sie Kulturdolmetscher*in


Die nächsten kurstermine:

  •  Sa. 12.6.
  • Di. 15.6.
  • Sa. 19.6.
  • Di. 22.6.
  • Di. 29.6.
  • Sa. 3.7.
  • Di. 6.7.
  • Sa. 10.7.
  • Sa. 17.7. (Praxis Präsentationen und Abschlusszeremonie)

KURSORT

Seminarraum des ebw, Maistraße 8, 84034 Landshut, 2. Stock

GEPLANTE KURSZEITEN

Insgesamt 40 Kursstunden.

Zeiten werden mit den Teilnehmer*Innen abgesprochen.

KURSGEBÜHR

Der Kus ist gebührenfrei



Sie haben Interesse am Thema Kultur und möchten noch besser verstehen, wie die Kultur Menschen prägt?

Sie möchten anderen Menschen helfen und sich für ein kultursensibles Miteinander einsetzen?

Dann werden Sie Kulturdolmetscherin oder Kulturdolmetscher.

Eine Brücke bauen zwischen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Prägungen – wer könnte das besser als Menschen

mit Migrationserfahrung. Denn in zwei Kulturen zu Hause zu sein, ist eine große Bereicherung: für Sie persönlich und für

unsere Gesellschaft.


Um ein kultursensibles Miteinander zu schaffen, braucht es immer wieder Vermittlerinnen und Vermittler zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller Hintergründe. Beim Qualifizierungskurs „Kulturdolmetscher plus – sharing empowerment“ werden die Teilnehmenden auf ihrem interkulturellen Lernprozess begleitet und dazu befähigt, andere Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen. Die Kursleitungen sind auf das Kurskonzept und für das interkulturelle Arbeitsfeld geschult. Spezifische Themen werden mit Unterstützung von Fachkräften erarbeitet.

Entwickelt wurde der Kurs von der katholischen Erwachsenenbildung der Erzdiözese München und Freising, dem Dachauer Forum und der Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese.


Die Qualifizierung umfasst 42 Unterrichtseinheiten und eine Praxiserfahrung. Grundlage für die thematische Arbeit sind eigene

biografische Erfahrungen, welche die Kursteilnehmenden in ihren Herkunftsländern und dem Leben in Deutschland selbst gemacht haben.

 

WAS MACHEN KULTURDOLMETSCHER?

• Sie erklären kulturelle Hintergründe und Unterschiede.

• Sie begleiten zu Einrichtungen und Behörden.

• Sie leisten einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und     Zusammenleben.

 

 

 


PRAXISERFAHRUNG

In einer individuell gestalteten Praxiserfahrung können sich die Kursteilnehmenden auf die Aufgabe als Kulturdolmetscherin oder

Kulturdolmetscher vorbereiten. Wir unterstützen bei der Suche nach einem geeigneten Platz für den Praxiseinsatz.

 

ZERTIFIKAT

Nach regelmäßiger Teilnahme und der Praxiseinheit schließen die Teilnehmenden den Kurs mit einem Zertifikat ab.

 

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

• Eigene Migrationserfahrung

• Gute Deutschkenntnisse (mind. B1)

• Erfahrungen mit dem Leben in Deutschland

• Interesse am Ehrenamt

Vor Kursbeginn findet ein persönliches Anmeldegespräch mit der Kursleitung statt.

 

KURSGEBÜHR

Der Kurs ist gebührenfrei.

Download
Flyer Kulturdolmetscher_bayernweit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB