Naturliebe – Weltliebe – Gottesliebe


Natur – das ist für die meisten bloß der grüne Erholungsraum

draußen. Manche verklären sie als heile Welt der Bäume

und Tiere, andere sehen sie völlig nüchtern als „Umwelt“.

Vergessen wird dabei oft ihre spirituelle Dimension: Natur als

schaffende Kraft, die das Leben hervorbringt, es durchwirkt

und ständig erneuert. Doch wie verhält sich diese Kraft zu

dem, was wir „Gott“ nennen? Welche Beziehung haben

wir zu ihr? Inwieweit sind wir selbst Natur? Anhand seines

neuen Buches „Naturliebe – Gedanken über die vergessene

Seelenbeziehung“ beleuchtet der Referent diese Fragen

auf gut verständliche Weise.

 

Referent: Wilhelm Stölb, freier Autor & Maler, studierte Forstwissenschaft und Erwachsenenbildung, Altdorf

Termine: Dienstag, 12.11., 19:30 Uhr

Ort: Ev. Gemeindehaus der Christuskirche, Gutenbergweg 16

Kosten: 4,- EUR