Der letzte Minnesänger

– EINE AVENTÜRE IN 99 GEDICHTEN -

Den letzten Minnesänger hat es aus dem Mittelalter ins 21. Jahrhundert verschlagen. Hier fällt es ihm als Romantiker schwer, seine Traumfrau, die "Herrin", zu finden, der er sein Herz zu Füßen legen und seine Minnelieder widmen könnte. Trost und Erquickung spendet ihm der Humpen beim Wirt in seiner Stammkneipe. Aber dann begegnet ihm doch noch eines Tages im Supermarkt Frau Venus höchstpersönlich und erfüllt seine Minnesehnsucht sogar mehr als erhofft.

Besonderen Reiz verleihen der zeitkritischen, humorvollen und erotischen "Aventüre" die zahlreichen Anspielungen auf Minnelieder, also Liebesgedichte, aus neun Jahrhunderten, von Walther von der Vogelweide bis zu Rainer Maria Rilke.

 

Autor: Serge D., Landshut   

Termin: Dienstag, 31.03., 19:00 Uhr   

Ort: Residenzcafé, Altstadt 79   

Kosten: Der Autor liest für den Hut.