Rückblick


24. Juli 2021

Zweiter Ausbildungskurs Kulturdolmetscher*in mit Überreichung des Zertifikats abgeschlossen



Am 24. Juli wurden im Gemeindehaus der Christuskirche in einem feierlichen Rahmen die Zertifikate für den erfolgreichen Abschluss des sechswöchigen Qualifizierungskurses zum Kulturdolmetscher übergeben. Moderiert wurde die Feier von Bernd Heinze, ebw, für die musikalische Umrahmung sorgte das Duo, Vater und Sohn David und Sean McMahon mit irischen Klängen.

Die Landtagsabgeordnete Ruth Müller freute sich mit den TeilnehmerInnen über den Erfolg und lobte das ehrenamtliche Engagement, mit dem die Frauen und Männer das Verständnis zwischen den Kulturen verbessern wollen. Vom Amt für Migration war Frau Iva Popp-Sergieva geladen, die das vom Staatministerium des Innern, für Sport und Integration geförderte Projekt als wichtige


Initiative des Staates sieht und in ihren Ausführungen auf die konkrete Situation vom MigrantInnen in Landshut einging. Der Referent Patrick Jean-Baptiste übergab im Anschluss die Zertifikate an die fünf stolzen TeilnehmerInnen.

Überreicht wurden in diesem Rahmen auch die Bescheinigungen für den Abschluss des Kurses „Leben in Bayern“. Die letzten beiden Module wurden als Online-Kurs durchgeführt und neben viel neuem Wissen über Sitten und Gebräuche, Gesundheitswesen und Bildung kam auch der Spaß nicht zu kurz. Die beiden Referentinnen Roswitha Schawilje und Heike Uhl waren sehr zufrieden mit der guten Mitarbeit und den regen Diskussionsbeiträgen im Kurs. Die Feier klang mit einem kleinen Imbiss und regem Austausch aus. Eine weitere Staffel der drei Module „Leben in Bayern“ und ein neuer Ausbildungskurs sind für den Herbst geplant. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.